Sonntag, 4. Dezember 2011

Wir sind dann mal wieder da...



Meine Güte, in den letzten Wochen sind die Ereignisse übereinander gepurzelt wie Neuseelands All Blacks nach dem Sieg im Rugby-World-Cup. Wir haben unter anderem den "Herr der Ringe" getroffen und Mordor besucht; einen Pottwal gesichtet; den seltenen Kiwi-Vogel aufgestöbert; das Schwefelland durchquert; und natürlich Doreens runden Geburtstag gefeiert. Vielen Dank übrigens für die vielen, lieben Glückwünsche - glaube, so kann Doreen die Zahl 30 sehr viel leichter ertragen. 
Jedenfalls, Neuseeland überwältigt uns mit Eindrücken. Es gibt einfach viel zu viel zu erleben, als dass der Blog Schritt halten könnte. Tschuldigung für den Mangel an Updates in den letzten Tagen. Wenn diese Zeilen online gehen, ist fast schon alles vorbei. Dann hat uns Flug-Nr. 108 der Cathay Pacific geschluckt und auf den Weg in Richtung Heimat gebracht. Sofern unterwegs kein Triebwerk die Grätsche macht, sollten wir inzwischen etwas Tetris gespielt; viele Filme gesehen; in Hong Kong und London umgestiegen; und per Flug-Nr. 948 der British Airways in München angekommen sein. Die Weltreise ist zu Ende, wir sind wieder zu Hause! Schön war´s, aber vorbei ist´s noch lange nicht. 

Wir wollen den Dezember für rückblickende Gedanken nutzen; vermisste Menschen in den Arm schließen; uns auf die Suche nach  einem Job machen; und ja, auch eine gemeinsame Bleibe finden. Denn Doreen und ich, wir wissen jetzt, dass wir - auch auf engstem Raum - miteinander glücklich sind. Das ist das vielleicht Wichtigste, was wir aus der Weltreise für uns mitnehmen.

Außerdem möchten wir ein kleines Vorhaben vorwärts bringen. Wir wollen den Blog als Buch veröffentlichen. Was das betrifft, wären wir für Anregungen dankbar. Was halten unsere lieben Leser von der Idee, hat jemand konkrete inhaltliche Vorschläge, was vermisst ihr an anderen Reise- und Erlebnisbüchern, bzw. kennt jemand jemanden, der uns unter die Arme greift? Wir suchen einen Lektor und / oder Verlag, der die Idee gut findet.  
Der Blog ist also mit unserer Heimkehr keineswegs gestorben. Doreen und ich, wir werden ihn weiter mit Eindrücken und Leben füllen. Zunächstmal gibt es, wie angedeutet, aus Neuseeland noch etliche Geschichten nachzuholen. Hier schonmal eine Handvoll Bilder als Vorgeschmack. Außerdem stehen andere Themen an. Zum Beispiel will Doreen schildern, welche Besonderheiten sie als Frau während der Weltreise erlebt hat. Vielleicht fassen wir die zehn schönsten Orte in einem Text zusammen. Oder erzählen, wie sich unsere Wiedereingliederung in die "Norm" der deutschen Gesellschaft entwickelt. Oder beantworten Fragen. Wer welche hat, die Kommentarfunktion nimmt sie mit Handkuss an. 

Dann mal bis bald, 
Richard und Doreen

Kommentare:

  1. Willkommen zu hause :-) Schön, dass ihr wieder da seid! Wie war der Tetris Highscore? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dann seid ihr also wieder daheim. Wir freuen uns sehr darüber. Das mit Buch veröffltichen fänd ich super. Material habt ihr ja genügend.

    Liebe Grüße Jutta mit anhang.

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir noch mal ein offizielles, schriftliches "welcome back". Schön, dass wir Euch heute wieder auf bayrischem Boden begrüßen durften!

    Die Buchveröffentlichung halte ich für eine super Idee! Ich würde schon mal ein Exemplar vorbestellen! :-)

    AntwortenLöschen